Logo Imkerverein Salzkotten  

Imkerverein Salzkotten
1934 e.V.



zur&uumlck home weiter


Veranstaltungen Lehrbienenstand Kontakt Imkerverein

Angebote


Themen


Interaktiv

  http://gratis-besucherzaehler.de

 

Daten & Fakten

Der Imkerverein Salzkotten wurde 1934 gegründet. Ihm gehörten damals Mitglieder aus der Stadt Salzkotten und den Gemeinden Verne, Verlar, Upsprunge, Niedern- und Oberntudorf an. Anfang der 1970er Jahre traten die verbliebenen acht Mitglieder des Imkervereins Boke-Thüle-Bentfeld bei. 1992 wurde die erste Vereinssatzung beschlossen und der Imkerverein Salzkotten in das Vereinsregister eingetragen und er erlangte damit die Gemeinnützigkeit. Die aktuelle Satzung wurde im Januar 2003 von der Mitgliederversammlung verabschiedet. In den letzten 31 Jahren waren durchschnittlich 36 Vereinsmitglieder mit rund 306 Völkern im Verein organisiert.

Mitglieder- und Völkerentwicklung

Heute gehören dem Verein 57 (darunter elf Damen) Mitglieder an. Davon betreuen acht Imkerinnen und 44 Imker 436 Bienenvölker im Stadtgebiet Salzkottens und weiterer Orte des Kreises Paderborn (Bad Wünnenberg, Borchen, Büren, Delbrück und Paderborn) sowie Orte benachbarter Landkreise (Geseke, Horn, Lippstadt und Schloß Holte-Stukenbrock). Die aktiven Imkerinnen und Imker halten zwischen einem und 49, im Durchschnitt neun Bienenvölker. Auf Grund der nahezu flächendeckenden Verteilung der Bienenvölker ist an fast allen Stellen der Stadt Salzkotten für eine ausreichende Bestäubung von Kultur- und Naturpflanzen gesorgt. Auch können die Bürger unserer Stadt ihren Bedarf an wohlschmeckendem Honig bester Qualität bei ihrem Imker in der Nachbarschaft decken.

Der Imkerverein Salzkotten ist Mitglied im Kreisimkerverein Paderborn e.V. und dem Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker e.V.. 2003 hatte der Imkerverein Salzkotten den größten Mitgliederzuwachs aller Imkervereine im Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker e.V.. Aus diesem Anlass überreichte der Verbandsvorsitzende Friedrich-Wilhelm Brinkmann auf der Tagung der Vereinsvorstände dem damals zweiten Vereinsvorsitzenden Herrn Johannes Rensing (verstorben 2008) die Ehrengabe des Landesverbandes.

Herr Brinkmann überreicht die Ehrengabe für den größten Mitgliederzuwachs 2003 an Herrn Rensing.

 




 

©  WM-IV-Salzkotten@gmx.de

letzte Änderung: 02.02.2013